Wemding hat gefeiert
Vielen Dank an alle Gäste und Helfer!

hero-image.jpg

Dankeschön an alle für
Löwen, Gunst und Gulden

Begonnen hat unser Fest „Löwen, Gunst und Gulden“ am vergangenen Mittwoch, den 29. Mai 2019, mit dem Vortrag „Bayern und Wemding – durch ihre Geschichte 550 Jahre verbunden“ von Monsignore Herbert Lang in der Stadtpfarrkirche. In seinem Vortrag nahm uns Msgr. Lang mit auf einen unterhaltsamen Rundgang durch unsere Stadtgeschichte. Unterstützt von zahlreichen Bildern und umrahmt von Musik bekamen wir zum Festauftakt ein lebendiges Bild der damaligen Ereignisse.

Am nächsten Tag fand der fulminante Bittgang und Gottesdienst in der Wallfahrt mit gemeinsamem Rückweg zum Marktplatz bei besten Wetterverhältnissen statt. Das anschließende Bläser-Ensemble der Jugend- und Stadtkapelle Wemding läutete das anschließende Markttreiben ein. An diesem besagten Tag der Türme hatte man die einmalige Gelegenheit einen Blick in die Turm-Sakristei zu werfen, sich das alte Uhrwerk erklären zu lassen, die renovierte Stube der Türmer zu besuchen und den Anblick zu genießen. Am Abend berichtete Herr Dr. Leo Hintermayr – begleitet von Bildern und Musik – Neues und Interessantes zur Geschichte der beiden ungleichen Brüder.

Zur offiziellen Eröffnung und kirchlichen Segnung des Festes fand am Freitag um 17.30 Uhr mit dem Sternmarsch der Einzug der Akteure am Marktplatz statt. Wemding begrüßte seine Gäste aus den benachbarten Gemeinden und unsere Akteure von nah und fern mit einem musikalischen Sternmarsch. Wir freuten uns über den Besuch von Prinz Wolfgang von Bayern und Fürst Albrecht zu Oettingen-Spielberg. Neben kulinarischen Leckerbissen machte auch die traditionelle Blasmusik auf der Bühne am Marktplatz Stimmung. Ein gelungener Tagesabschluss war die Premiere des Historienspiels „Die ungleichen Brüder“ mit dem Historischen Ensemble 2019 in der Langgasse. Das Stück spannt einen weiten Bogen vom 11. bis ins 17. Jahrhundert. Basierend auf historischen Ereignissen erzählte es die Geschichte der Stadtpfarrkirche und ihrer beiden Türme, eng verknüpft mit dem Schicksal zweier Brüder. Aberglaube, Geldnot, Streit, Selbstzweifel, aber auch das Gute im Menschen lassen ein lebendiges Bild der damaligen Zeit entstehen und entführen die Besucher auf eine Reise durch die Stadtgeschichte. Das aufgeführte Stück fand auch an den beiden Folgetagen volle Begeisterung.

Am Samstag, dem Tag der Gaukler, zogen die Marktleute in die Historische Altstadt ein. Für die Unterhaltung für Alt und Jung war bestens vorgesorgt. Kinder konnten sich an den Gauklern und deren Musik erfreuen. Eine weitere Attraktion war der Lufttänzer – Seiltanz zwischen Himmel und Erde. In schwindelerregender Höhe, nur auf einem dünnen Seil balancierend, beeindruckte er den voll besetzten Marktplatz und brachte das Publikum zum Staunen. Während des gesamten Festes konnte man mit einer Führung den Türmer besuchen, am Nachtwächter Rundgang teilnehmen, im Landsknechtlager im Stadtgraben vorbeischauen, den Heilkräutergarten im Pfarrhof erkunden oder auch diverse Tiere vom Bauernhof beobachten.

Der große Festsonntag begann mit dem wunderbaren Festgottesdienst am Marktplatz. Trotz sehr warmer Temperaturen erfreuten wir uns in den Lagern, auf den Straßen und an den Plätzen unterhielten Tänzer, Spielleute, Sänger und Gaukler die Gäste, Handwerker zeigten ihre Kunstfertigkeiten.

Um Punkt 20 Uhr wurde der große Zapfenstreich durch die Jugend- und Stadtkapelle Wemding und dem Einzug des Stadtrates, ebenso der Böllerschützen eingeläutet. Dies war der krönende Abschluss unseres Festes.

Die gesamte Veranstaltung fand in friedlicher und großartiger Stimmung statt. Selbsverständlich gab es, wie das bei einer solchen Großveranstaltung nicht anders zu erwarten ist, Beeinträchtigungen, Verbesserungsmöglichkeiten und Herausforderungen, die sich zum Teil auch spontan stellten.

Ich möchte mich hiermit ALLEN bedanken, ohne die ein solch gelungenes Fest nicht möglich gewesen wäre. Mein spezieller Dank geht an Josef Barta, Judith Strohhofer, Helga Holzinger-Hilt, Stadtpfarrer Wolfgang Gebert und Pfarrer Horst Kohler.

Unser historisches Stadtfest 2019 "Löwen, Gunst und Gulden" wird uns immer positiv in Erinnerung bleiben.

Ihr Bürgermeister

Dr. Martin Drexler

Wemding dankt allen
unterstützenden Sponsoren

Allfinanz Thomas Uhl • Allianz Generalvertretung Schiele • Anton Eireiner GmbHAutohaus Leinfelder • Autohaus Sens • Blumenmarkt Unger • d&h Reinigungsservice • die Städtebau Kommunalberatung • Druckhaus Frank • Eibl Ingenieur GmbH • Elektrizitätswerk Wennenmühle Schörger • Elektro Langer • Erdgas Schwaben • Firmengruppe Appl • Gärtnerei Peter Unflath • Gewerbeverband Wemding • Heuchel Bauunternehmung • Holl Tiefbau • Ingenieurbüro Riefle • Kalksandsteinwerk Wemding • Karl Haas GmbH • Koch Heizung, Sanitär • Kreative Küche/Elektro Lachner • Laber Sägewerk+Zimmerei • Lechner Planungsgesellschaft GmbH • LEFA Landtechnik • Leinfelder Logistik & Erdbau • Marien Apotheke • Michel Spedition • Moser+Ziegelbauer • Architektur u. Städtebäu • Neubauer Metallbau, Bauklempnerei • Neureiter GmbH • PhysioFit Wolff & Lutz • Raiffeisen-Volksbank Wemding • Richter Pooltankstellen • Sanitätshaus Feix • Schneid Bau • Sparkasse Wemding • Stadt-Apotheke • Stein Held • Steuerkanzlei Hoinle • Thannhauser Straßen- und Tiefbau • Zahnarzt Ahrendt • Zahnarzt Dr. Klug & Kollegen • Zahnärzteteam Dr. Langer, Dr. Wunderle

Wemding feiert
550 Jahre Stadtgeschichte mit
Löwen, Gunst und Gulden.

Das Wappen der Grafen von Oettingen
Das Wappen der Grafen von Oettingen

Vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 feierte Wemding seine Blütezeit mit einem historischen Stadtfest. Aber was wurde eigentlich gefeiert?

Das Wappen des Herzogs von Bayern-Landshut
Das Wappen des Herzogs von Bayern-Landshut

Wir befinden uns in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Die ganze Region befindet in der Hand der Grafen von Oettingen. Doch eine Ausnahme gibt es: Wemding! Die Grafen von Oettingen – damals die Herren Wemdings – hatten sich an einem Feldzug des Markgrafen Albrecht beteiligt und eine desaströse Niederlage erlitten. Die Summe an Gulden, die Herzog Ludwig von Bayern-Landshut als Entschädigung forderte war immens und die beiden streitlustigen Brüder konnten sie nicht begleichen. Der Herzog ergriff sogleich die Gelegenheit, kaufte Wemding und machte es zu einer Exklave des bayerischen Löwen.

Für die Stadt am Riesrand
brachen goldene Zeiten an.

Das Wappen der Stadt Wemding
Das Wappen der Stadt Wemding

Für die Stadt am Riesrand brachen damit goldenen Zeiten an, denn Herzog Ludwig trug nicht umsonst den Beinamen »der Reiche«, er war einer der wohlhabendsten Adeligen der damaligen Zeit und Wemding stand hoch in seiner Gunst. Er stattete es mit einem Pfleger, eigener Gerichtsbarkeit und verschiedenen Stipendien aus. Gleichzeitig förderte er Handwerk und Handel. Wemding blühte auf und entwickelte sich zu einem so wohlhabenden Städtchen, dass es sich sogar einen zweiten Kirchturm leisten konnte. Wen wundert es da, dass die Bürger nach dem bayerischen Erbfolgekrieg 1504 vom neuen Herzog nur das Versprechen erbaten, für immer »bayerisch« bleiben zu dürfen.

550 Jahre Bayerisch
Wir feiern die Renaissance, Wemdings Blütezeit!

Unser Festprogramm
vom 29. Mai–2. Juni

Mittwoch, 29.05.

18:30 Uhr Festabend mit Ehrenbürger Monsignore Herbert Lang zu "Bayern und Wemding - durch ihre Geschichte 550 Jahre verbunden", Stadtpfarrkirche

Donnerstag, 30.05.

Tag der Türme

Marktstände geöffnet von 11-22 Uhr

08:30 Uhr Historischer Bittgang (Christi Himmelfahrt) zur Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein mit Vereinen und Fahnenabordnungen, Start am Marktplatz

10:00 Uhr Festlicher Gottesdienst in der Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein

11:00 Uhr Beginn des Markttreibens am Festgelände mit Mittagstisch der Gastronomen und Vereine, umherziehende Akteure (u. a. Donna Canta, Oysa Gspuy, Trommlern, Stadtwachen)

11:30 Uhr Gemeinsamer Rückweg zum Marktplatz mit den Trifelsherolden Annweiler sowie der Jugend- und Stadtkapelle Wemding

12:00 Uhr großes Glockengeläut der Stadtpfarrkirche

12:15-13:00 Uhr Mittagsmusik mit der Jugend- und Stadtkapelle Wemding

14:00 Uhr Bläser-Ensemble: Musik aus der Türmerstube

14:00 Uhr Märchenstunde am Märchenzelt, Gesellenhaus Kolping

ab 14:30 Uhr Turmmusik "Duo Zweierley" am Kirchenvorplatz

14:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

14:30 Uhr Kirchenführung St. Emmeram mit Besichtigung der Turmsakristei

15:30 Uhr Führung zum hist. Uhrwerk am Kirchturm mit Manfred Brenner

15:30 Uhr Kirchenführung St. Emmeram mit Besichtigung der Turmsakristei

16:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

16:30 Uhr Kirchenführung St. Emmeram mit Besichtigung der Turmsakristei

17:00 Uhr Märchenstunde am Märchenzelt, Gesellenhaus Kolping

17:30 Uhr Führung zum hist. Uhrwerk am Kirchturm mit Manfred Brenner

18:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

18:30 Uhr Festvortrag von Dr. Leo Hintermayr, Wemding (Diözesanhistoriker Eichstätt) zu "Die beiden ungleichen Brüder - Zur Geschichte des Wahrzeichens von Wemding", Stadtpfarrkirche St. Emmeram

20:00 Uhr Die Nachtwächter ziehen durch die Stadt

20:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

00:30 Uhr Ausschankende mit Trompetensignal aus dem Giebel des hist. Rathauses

Freitag, 31.05.

Marktstände geöffnet von 16-22 Uhr

16:00 Uhr Einlassbeginn

16:00 Uhr Heilkräutergarten des Vereins für Ambul. Krankenpflege, Pfarrhofgarten (bis 18:30 Uhr)

17:00 Uhr Märchenstunde am Märchenzelt, Gesellenhaus Kolping

17:30 Uhr Offizielle Eröffnung mit Sternmarsch, Einzug der Akteure und Ehrengästen auf dem historischen Marktplatz, gestaltet von den Musikkapellen der VG Wemding, Jugend- und Stadtkapelle Wemding und Böllerschützen Wemding, abschließend Gemeinschaftschor und kirchliche Segnung 

19:00 Uhr traditionelle Blasmusik mit dem Musikverein Fünfstettten, Huisheim, Wolferstadt und der Jugend- und Stadtkapelle Wemding (bis 23:00 Uhr), Marktplatzbühne

20:00 Uhr Theaterpremiere "Die ungleichen Brüder" des Historischen Ensembles 2019 auf der Theaterbühne am Parkplatz Langgasse

ab 20:00 Uhr Musik am Festgelände: Trommler der Jugend- und Stadtkapelle Wemding, Trifelsherolde Annweiler, Barlhow der Barde, Trommler Nördlingen, Oysa Gspuy, Nikodemus, Peter von der Herrenwiese

20:00 Uhr Die Nachtwächter ziehen durch die Stadt

20:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

22:30 Uhr "Wemding bei Nacht" Turmbesteigung mit dem Türmer

00:30 Uhr Ausschankende mit Trompetensignal aus dem Giebel des hist. Rathauses

Samstag, 01.06.

Markstände geöffnet 10-22 Uhr

10:00 Uhr Einzug der Marktleute mit anschließendem historischen Markttreiben am Festgelände (u. a. mit Kindergarten St. Emmeram und Vereinen)

11:00 Uhr Bauernhof an der Stöll mit dem Bauernverband Wemding und dem Kleintierzuchtverein (bis 18:00 Uhr)

12:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

12:00 Uhr bis 17:00 Uhr Kinderherz-Spektakel, Spielplatz Weißenbachstraße

13:30 Uhr bis 16:30 Uhr Großes Kinderprogramm: Mitmachaktionen der Marktstände und buntes Markttreiben mit Donna Canta, Duo Ohrenfreut, Oysa Gspuy, Peter von der Herrenwiese, Linkszwo3, Nikodemus und dem Propellermann am Marktplatz

13:30 Uhr Historischer Kindertanz mit Kindergarten St. Marien, Marktplatzbühne

14:00 Uhr Heilkräutergarten des Vereins für Ambul. Krankenpflege, Pfarrhofgarten (bis 18:30 Uhr)

14:00 Uhr Märchenstunde am Märchenzelt, Gesellenhaus Kolping

14:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

14:30 Uhr Historischer Kindertanz mit Kindergarten St. Marien, Marktplatzbühne

14:00 Uhr Kirchenführung Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein

15:00 Uhr Kasperl-Theater Kinderherz, Spielplatz Weißenbachstraße

16:00 Uhr Kasperl-Theater Kinderherz, Spielplatz Weißenbachstraße

16:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

16:30 Uhr Der Lufttänzer - Ein Mann zwischen Himmel und Erde (Seiltanz über den Marktplatz, Kindervorstellung)

17:00 Uhr Märchenstunde am Märchenzelt, Gesellenhaus Kolping

18:00 Uhr Nacht der Gaukler

18:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

19:00 Uhr Der Lufttänzer - Ein Mann zwischen Himmel und Erde (Seiltanz über den  Marktplatz)

20:00 Uhr Historische Kirchenführung: Pfarrer Johann Forster erzählt über Maria Brünnlein (in der Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein)

20:00 Uhr Theaterstück "Die ungleichen Brüder" vom Historischen Ensemble 2019, Bühne am Parkplatz Langgasse

20:00 Uhr Die Nachtwächter ziehen durch die Stadt

22:30 Uhr "Wemding bei Nacht" Turmbesteigung mit dem Türmer

00:30 Uhr Ausschankende mit Trompetensignal aus dem Giebel des hist. Rathauses

Sonntag, 02.06.

Marktstände geöffnet von 11-20 Uhr

10:00 Uhr Festgottesdienst mit Fahnenabordnungen der Vereine gestaltet von der Jugend- und Stadtkapelle Wemding, Marktplatz

11:00 Uhr Bauernhof an der Stöll mit dem Bauernverband Wemding und dem Kleintierzuchtverein (bis 18:00 Uhr)

11:00 Uhr Rathaus-Führung zur renovierten Stuckdecke mit dem Restaurator Richard Rau, Eingang hist. Rathaus

12:00 Uhr Kinderherz-Spektakel, Spielplatz Weißenbachstraße (bis 17:00 Uhr)

12:00 Uhr Rathaus-Führung zur renovierten Stuckdecke mit dem Restaurator Richard Rau, Eingang hist. Rathaus

13:00 Uhr Ruaßkuchlmusi, Stand Kulturzirkel am Marktplatz (bis 14:30 Uhr)

13:00 Uhr Rathaus-Führung zur renovierten Stuckdecke mit dem Restaurator Richard Rau, Eingang hist. Rathaus

13:00 Uhr Gauklerfest mit Oysa Gspuy, Duo Ohrenfreut, Peter von der Herrenwiese, Linkszwo3, Nikodemus und dem Propellermann am Festgelände

13:30 Uhr Theaterstück "Die ungleichen Brüder" vom Historischen Ensemble 2019, Bühne am Parkplatz Langgasse

ab 14:00 Uhr Historische Tänze der Tanzleut Herrieden, Gesellenhaus Kolping

16:00 Uhr Heilkräutergarten des Vereins für Ambul. Krankenpflege, Pfarrhofgarten (bis 18:30 Uhr)

14:00 Uhr Alerheimer Flegeldrescher, Bauernhof an der Stöll

14:00 Uhr Tanz des 15. Jahrhunderts Freunde des Mittelalters Aichach, Marktplatzbühne

14:00 Uhr Rathaus-Führung zur renovierten Stuckdecke mit dem Restaurator Richard Rau, Eingang hist. Rathaus

14:00 Uhr Märchenstunde am Märchenzelt, Gesellenhaus Kolping

14:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

15:00 Uhr Führung durch die Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein

15:00 Uhr Rathaus-Führung zur renovierten Stuckdecke mit dem Restaurator Richard Rau, Eingang hist. Rathaus

15:00 Uhr Kasperl-Theater Kinderherz, Spielplatz Weißenbachstraße

16:00 Uhr Kasperl-Theater Kinderherz, Spielplatz Weißenbachstraße

16:00 Uhr Rathaus-Führung zur renovierten Stuckdecke mit dem Restaurator Richard Rau, Eingang hist. Rathaus

16:30 Uhr Besuch beim Türmer mit Turmführung (begrenzt 15 Pers./Führung)

16:30 Uhr Theaterstück (Ausweichtermin)

17:00 Uhr Märchenstunde am Märchenzelt, Gesellenhaus Kolping

17:00 Uhr Rathaus-Führung zur renovierten Stuckdecke mit dem Restaurator Richard Rau, Eingang hist. Rathaus

18:00 Uhr Der Lufttänzer - Ein Mann zwischen Himmel und Erde (Seiltanz über den Marktplatz)

20:00 Uhr Großer Zapfenstreich mit der Jugend- und Stadtkapelle Wemding und den Böllerschützen Wemding, Marktplatz